Ausrüstung

Die Feuerwehr Zeitlofs stellt die verfügbare moderne Ausrüstung im Detail dar:

Atemschutz

Als Grundausrüstung verfügt die Feuerwehr Zeitlofs über 8 Pressluftatmer der PSS 90 der Firma Dräger.

AtemschutzAn den Truppführergeräten ist jeweils ein Holster angebracht, in dem eine Rettungsschere, eine Bandschlinge, Holzkeile und Türmarkierungsbänder ihren Platz haben.

Masken verwendet die Feuerwehr Zeitlofs die Typen Panorama Nova der Firma Dräger, teilweise auch mit Maskenbrille für Kameraden mit einer Sehschwäche.

Zum Mitführen bei Personensuchen in Gebäuden liegt auf dem HLF ein Tragetuch, Fluchthauben und Bandschlingen, die vom jeweiligen Atemschutztrupp mitgeführt werden können. Außerdem ist ein Pax Rettungspacksystem im HLF verfügbar.

Die Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr Zeitlofs sind mit Überjacken Hupf NTI und Überhosen Hupf NTI ausgestattet. Zusätzlich werden Nomex-Handschuhe und Feuerschutzhaube getragen.

Die Atemschutzüberwachung wird mit der Überwachungstafel rescue tec atur-D nach den Richtlinien der FwDv 7 durchgeführt. Mit einer Tafel können maximal 3 Trupps überwacht werden, es ist je eine Tafel auf HLF und LF 8 verlastet.

Mindestens einmal jährlich wird für alle Geräteträger eine theoretische und praktische Ausbildung angeboten, außerdem stehen 3 Termine für den notwendigen Streckendurchgang auf der Übungsstrecke im Atemschutzzentrum Oberthulba zur Verfügung.

Defibrillator

Über Spendengelder hat die Feuerwehr Zeitlofs einen AED finanziert. Dieser halbautomatische Defibrillator (AED) erkennt selbständig, ob eine bewusstlose Person Herzkammerflimmern hat und somit mit Elektroschock wiederbelebt werden muss. Das Gerät ist im Mehrzweckfahrzeug untergebracht und ist somit immer für First Responder und Feuerwehr Einsätze verfügbar.

Die AED-Grundlehrgänge (Frühdefibrillation für Ersthelfer) bei der Feuerwehr Zeitlofs wurden erfolgreich durchgeführt und abgeschlossen. Elf (11) Mitglieder der Feuerwehr wurden bei der Sanitätsausbildung dafür geschult und in das Gerät eingewiesen. Es findet jährlich ein Auffrischunkskurs für den Defibrillator durch das Rot-Kreuz Personal der Bad Brückenauer Wache statt.